Be your own boss!

Linus und Julius lassen diesen Traum mit Anfang 20 wahrwerden 

Linus und Julius haben es gewagt: den Schritt in die Selbstständigkeit. Gerade das Abitur in der Tasche, gründen die zwei Augsburger ihre eigene Kreativagentur. Und schnell haben sie den Dreh raus: Sie produzieren Videoformate für große Marken. Die beiden jungen Geschäftsführer haben immer wieder neue Ideen und Ziele, die sie angehen – ganz nach dem Motto: einfach mal machen!

Selbständig und unabhängig sein war für Linus und Julius schon immer wichtig. Bereits als Schüler arbeiten beide in verschiedenen Nebenjobs und verdienen sich ihr eigenes Geld dazu. So wollen sie aus ihrem Ersparten und ganz ohne Kredit eine GmbH gründen: „Für die Gründung einer GmbH brauchten wir jede Menge Geld. Das war ganz schön hart. Durch Kellner-Jobs, kleinere Videoproduktionen und unser erspartes Taschengeld hatten wir das Geld aber dann nach dem Abi tatsächlich zusammen“, berichtet Linus stolz. Und so setzen sie 2018 die Unterschrift für die Eintragung ihrer eigenen GmbH. Nach monatelanger Vorarbeit entsteht so „Urban & Uncut Studios“. Doch wie kommen die zwei frischgebackenen Abiturienten dazu schon in so jungen Jahren ein Unternehmen zu gründen?

Das Hobby zum Beruf machen – ganz oder gar nicht

Mit einem ersten gemeinsamen Youtube-Video auf dem Dachboden von Julius fängt alles an. Die beiden Teenager sind 14 und 15 Jahre alt und der Youtube-Hype geht gerade so richtig los. „Wir haben anfangs nur für uns und aus Spaß ein paar Videos gedreht“, erinnert sich Linus. Und Julius fügt hinzu: „Linus musste immer bis tief in die Nacht unsere Videos schneiden, weil er da schon etwas mehr Erfahrung hatte. Aber irgendwann habe ich mich dann auch einfach mal drangesetzt und Gefallen daran gefunden.“ Bis heute schweißt die gemeinsame Leidenschaft die beiden zu einem echten Dream-Team zusammen. So sehr, dass sie – anfangs vielleicht etwas blauäugig – aber mit der nötigen Motivation und extra Portion Mut U&US gründen. „Wir dachten uns, warum machen wir nicht einfach Geld mit dem, was wir gut können und gern machen? Also haben wir direkt eine GmbH gegründet, weil wir es wirklich ernst meinen – eben ganz oder gar nicht“, grinst Julius. „Und wenn man so jung ist wie wir, hat man mit einer GmbH im Rücken einfach ein besseres Auftreten gegenüber potenziellen Kunden“, fügt Linus hinzu.

„Man kann sich ja nicht alles selbst beibringen.“

Die jungen Firmengründer haben sich ihr Handwerk – also das Filmen, das Schneiden, die Postproduktion und alles was noch dazu gehört – selbst beigebracht. „Learning by doing ist unsere Art, Dinge anzugehen. Man muss es dann aber auch wirklich wollen und durchziehen“, versichert Julius. Mit dieser Einstellung haben es die jungen Unternehmensgründer weit geschafft. Doch auch sie erkennen, dass die autodidaktische Herangehensweise ihre Grenzen hat: „Wir haben gemerkt, dass wir als Geschäftsführer mit vielen Sachen zu tun haben, die man sich nicht einfach selbst beibringen kann. Wenn wir uns kreativ ausleben können – kein Problem. Aber ‚kreativ ausleben‘ geht zum Beispiel nicht bei der Steuererklärung oder der Buchhaltung“, erklärt Linus grinsend. Um das und andere strategische Bereiche zu lernen, studieren beide jungen Geschäftsführer berufsbegleitend an der FOM Hochschule „Business Administration“. Parallel lernen und Geld verdienen kennen die beiden ja bereits aus ihrer Schulzeit.

„Verantwortung, die Spaß macht“

Besonders das Fach Human Resources (HR) begeistert Julius und Linus: „Wir beschäftigen mittlerweile drei feste Mitarbeiter und sechs Werkstudenten. In HR lernen wir, wie wir verantwortungsvoll mit ihnen umgehen und dabei die Leistung unserer Agentur steigern“, erklärt Julius. Dazu gehören Gehälter genauso wie regelmäßige Mitarbeitergespräche und das Abfragen der Stimmung in der Agentur.

Julius und Linus beweisen, dass man nicht warten muss, um erfolgreich zu sein. Man braucht nur Mut und den starken Willen, seine Wünsche und Ideen anzugehen und auch zu verwirklichen. Mit ihrer Kreativagentur haben die beiden Augsburger ihr Hobby zum Beruf gemacht und arbeiten stetig an Verbesserungen und neuen Projekten. Für sich, für ihre Mitarbeiter und natürlich auch für ihre Kunden.

Jetzt mehr über Julius & Linus im Video-Podcast erfahren

Wenn du genauer wissen willst, wie man sich schon vor dem Abitur eine selbständige Karriere aufbaut, welche Schritte besonders wichtig sind und was die zwei Freunde sonst noch alles auf dem Kasten haben, dann hör rein in den neuen Video-Podcast #allessein! Hier kannst du noch mehr von Julius und Linus hören – und sehen!

Du kannst     
glücklich
   sein

#allessein

INSTAGRAM