Better me

So holst du das Maximum aus dir raus

Wir alle kommen irgendwann in unserem Leben mal an den Punkt, an dem wir an uns zweifeln. Wir hängen in einem immer gleichen Trott fest, haben das Gefühl zu stagnieren und nicht mehr richtig gefördert zu werden. Diese Erkenntnis lässt uns nur noch deprimierter und unmotivierter zurück. Die Folge? Wir verlieren den Antrieb. Dabei liegt es eigentlich in UNSERER Hand, das Leben so interessant wie möglich zu gestalten und das Maximum aus uns herauszuholen. Ein Change of Mindset muss her und das am besten gleich in den drei wesentlichen Bereichen unseres Lebens: Körper, Geist und Seele. Wir zeigen dir, wie es geht!

We can't become what we need to be by remaining what we are.

Oprah Winfrey

Wenn du zur besten Version deiner Selbst werden möchtest, reicht es meist nicht, nur an einer Komponente deines Lebens zu arbeiten. Körperlich, mental oder emotional – alle drei Lebensbereiche gehen Hand in Hand und tragen in positiver Weise zu dem gesamten Prozess deiner Entwicklung bei.

Körperlich

Die körperliche Entwicklung zielt vor allem auf deine Gesundheit, Fitness und Ernährung ab und bildet die Basis bzw. die Voraussetzung für deine Reise der Weiterentwicklung. Denn gesunde und nährstoffreiche Essgewohnheiten schenken Energie und beugen Krankheiten vor. Sport und Bewegung stärken das Immunsystem, verbessern die Herz-Kreislauf-Leistung, sorgen für eine verbesserte Koordination und kräftigen Knochen sowie Muskulatur. Das Ergebnis? Du fühlst dich körperlich fit und vital, hast die Energie, deinem Alltag kraftvoll entgegenzublicken und nun, wo es dir immerhin schon einmal körperlich gut geht, an anderen persönlichen Baustellen zu arbeiten.

Neben diesen Benefits kann die Arbeit an deiner körperlichen Entwicklung auch unzählige positive Effekte auf deine mentale und emotionale Entwicklung haben. So bleibt durch Sport beispielsweise dein Kreislauf in Schwung, was nicht nur deine physische, sondern auch deine geistige Leistungsfähigkeit steigert. Außerdem werden die als Glückshormone bekannten Botenstoffe Serotonin und Dopamin ausgeschüttet, wodurch Stress abgebaut, Angst gedämpft und die Stimmung gehoben wird. Probleme wirken sogleich weniger bedrohlich und der Lösungsansatz zum Greifen nah. Vor allem aber erlernst du durch regelmäßiges Training diszipliniert und willensstark zu sein. Dies steigert dein Selbstwertgefühl, was sich positiv auf dein Selbstbewusstsein auswirkt. Auch der bekannte Spruch „Du bist, was du isst“ könnte wahrer nicht sein. Denn auch eine gesunde, abwechslungs- und nährstoffreiche Ernährung hat einen maßgeblichen Einfluss auf das psychische Wohlbefinden. Sie senkt das Stresslevel, steigert Vitalität sowie Motivation und hebt die Stimmung.

Emotional

Auch eine emotionale Entwicklung ist wichtig, wenn du zur besten Version deiner Selbst werden möchtest. Denn nur wer sich selbst und anderen auf reife und reflektierte Weise begegnet, kann kluge Entscheidungen treffen und Konflikte konstruktiv meistern.

Um dich in diesem Bereich weiterzuentwickeln, ist es vor allem wichtig, dich mit deinen Gefühlen, Bedürfnissen und Motiven auseinanderzusetzen und diese realistisch einzuschätzen. Nimm dir Zeit, lerne dich selbst gut kennen und finde heraus, wo du noch an dir arbeiten musst oder was du in deinem Leben verändern möchtest.

Wie? Zum Beispiel mit einer Fragerunde an dich selbst. Suche dir einfach einen ruhigen Ort, schnapp dir Papier und Stift und frage dich:

  • Wer bin ich wirklich? Was macht mich aus? Wer und was hat mich geprägt?
  • Was brauche ich? Was sind meine Bedürfnisse? Was will ich, was erwarte ich? Was sind meine Ziele? Was ist mir wichtig?
  • Was sind meine Schwächen und Stärken? Was kann ich wirklich gut? Was macht mir Spaß?
  • Woran glaube ich?
  • Was bestimmt mein Handeln, mein Denken, meine Meinung, meine Gefühle?
  • Inwiefern sind bestimmte Gefühle aus der Vergangenheit relevant für meine Zukunft? Was für Ängste und Zweifel sind mit ihnen verbunden? Ist es vielleicht an der Zeit sie loszulassen und Neues zu wagen?
Mental

Die mentale Entwicklung basiert auf zwei Komponenten: der Erweiterung deines Wissens und dem Ausbau deiner Fähigkeiten. Neues Wissen ist sehr wichtig für die Entwicklung deiner Person. Es lässt dich über den Tellerrand blicken, hilft dir dabei, dich besser zu verstehen und neue Denkansätze und Ideen zu entwickeln, wo dein Platz in dieser Welt sein soll. Das Erlernen neuer Fähigkeiten öffnet dir Türen zu neuen Perspektiven, hilft dir, deinen Zielen näher zu kommen und steigert dein Selbstvertrauen. Wissen und Fähigkeiten kannst du als Werkzeuge für dein persönliches Wachstum ansehen. Sie können „hart“ oder „weich“ sein. Während unter Soft Skills, also „weichen Fähigkeiten“, persönliche, kommunikative, methodische und soziale Kompetenzen verstanden werden, beziehen sich Hard Skills auf die fachlichen Kompetenzen. Sei es im Job, in der Uni oder privat – beide Kompetenzbereiche sind für deine persönliche Entwicklung super wichtig. Das heißt also: ran an die Bücher, an die Zeitschrift – oder aber auch rein in die Uni!

Ein berufsbegleitendes Studium bietet dir eine tolle Möglichkeit sowohl dein Wissen als auch deine Fähigkeiten auszubauen und so das Maximum aus dir rauszuholen. Dazu musst du bei der FOM nicht einmal zwingend vor Ort sein. Die Hochschule für Berufstätige bietet ab dem Wintersemester 2021 neben ihrem normalen Präsenz-Studium vier Bachelor-Studiengänge als Digitales Live-Studium an. So kannst du dein Studium örtlich ungebunden in deinen Alltag integrieren. Die Lehrveranstaltungen finden online zu festen Zeiten statt und können von jedem Ort der Welt besucht werden. Ideal also, wenn du dich weiterentwickeln möchtest, aber ein Präsenz-Studium deinen Zeitplan sprengen würde. Besonders praktisch: Wenn es zeitlich mal nicht passt und zum Beispiel berufliche Meetings oder Dienstreisen mit deinen Vorlesungsterminen kollidieren, kannst du die aufgezeichneten Lehrveranstaltungen jederzeit über die Mediathek abrufen. Mehr Flexibilität geht kaum! Jetzt hier mehr erfahren!

Du kannst     
glücklich
   sein

#allessein

INSTAGRAM